Einwohnergemeinde Gurbrü, Oberdorf 68, 3208 Gurbü


Portrait 
und Zahlen 

Die Gemeinde besteht aus dem gleichnamigen Dorf und dem Weiler Stämpflishäusern, der bis 1854 zum freiburgischen Ried gehörte. Gurbrü liegt verkehrsgünstig an der Kantonsstrasse Bern-Neuenburg auf dem Plateau zwischen Saane und Grossem Moos. Das Dorf war Teil der mittelalterlichen Herrschaft Oltigen, mit der es 1410/12 an Bern fiel. Bis 1483 gehörte es zur bernischen Vogtei Oltigen und danach zum Niedergericht Wileroltigen, dann bis 1798 zur Landvogtei Laupen. Die Reformation änderte an Gurbrüs alter Zugehörigkeit zum Kirchspiel Kerzers nichts, da beide Gemeinden 1528 reformiert wurden. 1798 blieb Gurbrü beim Kanton Bern (ehemals Amtsbezirk Laupen), obwohl Freiburg Ansprüche auf die Gemeinde links der Saane erhob.

Das ehemalige Zelgdorf hatte mit den benachbarten Gemeinden Golaten und Wileroltigen Weide- und Heurechte im Grossen Moos. Als Bern diesen Gemeinden 1793 dort Land zuwies, eskalierte die Entwicklung zum "Mooskrieg" mit den freiburgischen Nachbargemeinden. Das "Gurbrümoos" liegt in der Gemeinde Kallnach. 

Die Bahnlinie Bern-Neuenburg besteht seit 1901 (Haltestelle Gurbrü-Ferenbalm). 1963 bis 1981 führte die auf Gemüsebau spezialisierte Gemeinde, parallel zum Bau der Autobahn Bern-Murten an ihrer Grenze, eine Gesamtmelioration ihrer stark perzellierten Landwirtschaftszone durch. 


Zahlen und Fakten: 

Bevölkerungszahl:

249

Haushalte

117

Fläche:   

188 ha

Landwirtschaftsbetriebe

10

Steuerfuss:   

Gemeinde 2.0
Kanton 3.06

Liegenschaftssteuer

1,4°/°° der amtlichen Werte

Kirchensteuer ref.:

0.1840

Kirchensteuer kath.:

0.2070

Hundesteuer

60.00 je Tier

Feuerwehrersatzabgabe

8 % der Kantonssteuer
min. CHF 10.00, max. CHF 400.00


Wasser

Wasserversorgung
Gurbrü-Ferenbalm WGF

Infos über Chlorothalonil:
www.wagrom.ch

Verbrauchsgebühr
CHF 2.50 pro m3
CHF 150.00 je Anschluss

Grundgebühr p.a.
+ CHF 150.00 je Wohnung
+ CHF 100.00 je Gewerbe

Abwasser

Abwasserverband
Region Kerzers
www.ara-kerzers.ch

Verbrauchsgebühr
CHF 3.00 je m3

Grundgebühr
CHF 200.00 je Wohnung, CHF 100.00 je Betrieb

Regenwassergebühr
CHF 100.00 je Wohnung / CHF 100.00 je Betrieb

Kehricht 

Gemeinde Gurbrü

Verbrauchsgebühr
CHF 2.00 je 35 Liter Sack
CHF 3.50 je 60 Liter Sack
CHF 6.00 je 110 Liter Sack
CHF 45.00 je  Container 800 Liter

Grundgebühr
CHF 15.00 je erwachsene Person; CHF 10.00 je Kind



E-Mail
Anruf